Ein Vormittag im Mittelalter

 

Schevener KiGa-Kids lassen sich zum Ritter schlagen

Auf diesen Tag fieberten die Vorschulkinder des Schevener Kindergartens schon lange hin: Ein Ausflug auf die Burg Nideggen. Schon Wochen zuvor verstanden es die Erzieherinnen die Kinder durch Erzählungen, Bastelarbeiten, Geschichten und Rollenspiele auf diese spannende und abenteuerliche Zeit der Vergangenheit neugierig zu machen. So verwandelte sich der Kindergarten mitgebastelten Burgen, Ritterhelmen oder Burgfräuleinhüten fastselbst zurück ins Mittelalter. Auf Burg Nideggen konnten die Kinder schließlich einen Eindruck ritter kiga1
     ritter kiga2    bekommen, wie die Menschen, und vor allem die Ritter, zu dieser Zeit gelebt haben. Neben Ritterrüstungen, die selbst mal anprobiert werden durften, das Bestaunen kleiner Betten, in denen im Sitzen geschlafen wurde, schweren Kettenhemden und das Strafesitzen im Käfig des Gerichtsaales wurde auch die an diesem Vormittag am häufigstengestellte Frage „Wo ist denn das Verlies?“ beantwortet. Nach Besuch diesen Ortes ließen sich die Kinder noch zum Ritter schlagen und fanden nach einem anstrengenden Vormittag auch noch ein Fazit: „Der Besuch auf der Burg war toll! Schade nur, dass es dort kein Gold gab …“
   
  • Scheven
  • Bilder aus Scheven
  • Bilder aus Scheven
  • Bilder aus Scheven
   

Heute 9

Gestern 19

Woche 41

Monat 379

Insgesamt 8734

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
kindergarten_w.jpg
   
im000115.jpg
   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen